Aufmerksamkeitsaktion in Longerich

Longerich (hub). Die gemeinsame Aufmerksamkeitsaktion "Köln steht bei Rot" der Stadt, der Polizei und der Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) war zwei Stunden lang an der Stadtbahnhaltestelle Herforder Straße aktiv. »


Kunstort Kirche

"Kreuz und Quer in MauNieWei"

Weidenpesch (cd). Mit einem Kunstprojekt startet der katholische Pfarrverband MauNieWei: Unter dem Titel "Kreuz und Quer in MauNieWei" werden bis zum Pfingstsonntag in allen sieben Kirchen Werke des Künstlers Michael Blum zu sehen sein. »


Bedeutsam für die Energiewende

Turbinen und Generator von Niehl 3 sind fertiggestellt

Niehl (cd). Beim Bau des neuen Heizkraftwerkes Niehl 3 im Niehler Hafen ist eine wichtige Etappe geschafft: Das Herzstück der Anlage, bestehend aus Gasturbine, Dampfturbine und Generator, steht auf seinem Fundament. Um diesen Anlass zu würdigen, hatte die Rhein-Energie Vertreter aus Politik und Wirtschaft zu einer Feier vor Ort eingeladen, um über den Baufortschritt des Projektes zu informieren. »


Weiberfastnacht im Festzelt

Longerich (bw). Sehr gut besucht war die Straßenkarnevalseröffnung der KG Blau-Weiss Alt Lunke. Bevor die große Party im Festzelt begann, ist die KG mit ihren Pänz , begleitet von Musikcorps, durch den Ort gelaufen und hat sich bei den Geschäftsleuten für die großartige Unterstützung bedankt, die erneuet das jecke Treiben möglich gemacht hat. »


"Drachenmutter" verabschiedet

Die KG Blau-Weiß Alt-Lunke feierte

Longerich (cd). "Zwei in eins" hieß es im Festzelt am Heckweg: Dorthin hatte die KG Blau-Weiß Alt-Lunke e.V. 1936 zu ihrem Sitzungs-Frühschoppen eingeladen. Pünktlich um 11.11 begann das Programm, das sich aus Topkräften des Kölner Karnevals zusammen setzte. »


Das junge jecke Volk

Kinder feierten im Pfarrsaal von St. Quirinus

Mauenheim (hub). Seit 40 Jahren wird im Pfarrsaal von St. Quirinus eine Kindersitzung ausgerichtet. Damit die etwa 110 kleinen Karnevalisten im Alter von vier bis zehn Jahren ungestört feiern konnten, wurden die Eltern des Saales verwiesen. Im Untergeschoss gab es die Möglichkeit, auf den Nachwuchs zu warten. »


Dank an die Helfer

Tollitäten in der Hauptfeuerwache

Weidenpesch (cd). Wenn die einen ausgelassen feiern, müssen die Männer und Frauen der Feuerwehr und der weiteren Einsatzkräfte besonders wachsam sein. Um ihren Einsatz zu würdigen, besuchten das Kölner Dreigestirn und das Kinderdreigestirn gemeinsam die Hauptfeuerwache in der Scheibenstraße. »


Gipfeltreffen der Dreigestirne

Kölner Trifolium besucht Niehler Tollitäten

Niehl (hh). Wann ergibt sich schon einmal die Gelegenheit, drei Dreigestirne gemeinsam zu erleben? In Niehl war dies möglich. Das Kölner Dreigestirn mit Prinz Holger I., Bauer Michael und Jungfrau Alexandra besuchte den karnevalistischen Frühschoppen der Karnevalsgesellschaft "Niehler Deichgrafen" in der Gaststätte "Schützenhof" und freute sich, dort auf ihre Trifolien-Kollegen zu treffen. »


Kunterbuntes Volk der Jecken

Kölsche Boor verlie den "Ehrenboor"

Weidenpesch (as). Der Höhepunkt der Matinee der Karnevalsgesellschaft Seiner Deftigkeit Kölsche Boor 1951 e.V war der Besuch des Dreigestirns. Kurz nach ein Uhr hieß es endlich für das närrische Volk: "Der Prinz kütt!" Begleitet wurde das Trifolium von den Plaggenköpp. »


Muschele virtuell vernetzt

Herrensitzung im Pfarrheim St. Quirinus

Mauenheim (hub). Im Pfarrheim St. Quirinus waren die Männer aus dem Häuschen. Hermann Barz, der Literat der Karnevalsfreunde Mauenheimer Muschele, hatte ein Programm für die Herrensitzung zusammengestellt, das begeistert aufgenommen wurde. »


Kinder sammelten für Kinder

Sternsingerschule machte ihrem Namen alle Ehre

Longerich (hh). Ungeduldig warteten die rund 200 Grundschüler der Sternsingerschule in der Turnhalle auf den Beginn des Sternsingertags. "Wie lange dauert das denn noch?", wollte ein Junge in seinem gelben Umhang von seinem Nachbarn wissen, doch auch er wusste nicht, wann die Aussendungsfeier zu Ende sein würde. »


Drei Brüder für Niehl

Prinz Alex I., Bauer Christoph und Jungfrau Andrea

Niehl (hub). Prinz Alex I. (Alexander), Bauer Christoph und Jungfrau Andrea (Andreas) Häns wurden proklamiert. Das gab es noch nie im Kölner Karneval, dass gleich drei Brüder das Dreigestirn stellen - da hat die Interessengemeinschaft Niehler Karneval (INK) dem Festkomitee etwas voraus. »


Letzte Ruhe am Sternenhimmel

Neue Gräberfeld für Tot- und Fehlgeborene

Weidenpesch (cd). Sternenkinder - mit dieser poetischen Bezeichnung werden Tot- und Fehlgeborene bedacht. Um den Eltern einen Ort zum Trauern zu geben, wurde auf dem Nordfriedhof nun ein zweites Gräberfeld für Sternenkinder eröffnet. »


Rückblick

Das war 2014 in Nippes und Weidenpesch

Nippes (hub). Nach den Kommunalwahlen hat sich in der Bezirksvertretung nicht viel geändert. Der Bezirksbürgermeister Bernd Schößler wurde wiedergewählt. Auch die Koalition aus SPD und CDU macht weiter. Die Bezirksvertretung ist noch weiblicher geworden; sieben der 19 Bürgervertreter sind nun weiblich. »


Die Nashörner sind los

Theaterprojekt verbindet Einrichtungen im Quartier

Niehl (hub). Die Besucher des Theaterprojekts "Die Nashörner" stehen vor dem Gemeinschaftsraum im Deutsches Rotes Kreuz (DRK) - Seniorenzentrum Pohlmannstraße. Eine Frau kommt und stellt sich als Rosalie vor. Sie gibt erste Hinweise, was die Besucher erwartet. Anne Marie, eine Mitarbeiterin des Cafés, lädt nun die Gäste dazu ein, an den Jubiläumsfeierlichkeiten teilzunehmen. Unter die Besucher mischen sich die Schauspieler und beginnen Gespräche. Jeder Mime hat mit dem Theaterpädagogen Kleber Valim einen Charakter erarbeitet. »


Longerich mit viel Sang und Klang

Traditionelles Weihnachtssingen auf dem Kriegerplatz

Longerich (as). Die wohl jüngsten Sänger beim traditionellen Weihnachtssingen auf dem Kriegerplatz in Longerich waren sicherlich Marlow (vier Jahre alt), Lenny (vier Jahre) und Titus (sechs Jahre). »


Stimmungsvoller Lunker Advent

Tanzgruppe Lunker Müüs feierten fünfjähriges Jubiläum

Longerich (as). "Wir wollen unser fünfjähriges Bühnenjubiläum einmal anders feiern," dachten sich die Lunker Müüs, das Kinder- und Jugendtanzkorps der KG Blau Weiss Alt Lunke von 1936 e.V. »


Strickwaren zu Geld gemacht

Die Strickmamsellcher aus der Stadtteilbibliothek

Weidenpesch (hub). Sie treffen sich einmal in der Woche im Obergeschoss der Stadtteilbibliothek Nippes, um zu stricken und zu klönen - die Strickmamsellcher, nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Gruppe auf dem Sozielbetriebe Köln-Gelände in Riehl. . »


Ein Willkommen für die Neugeborenen

Liesel Bohl heißt Säuglinge in Nippes willkommen

Weidenpesch (cd). Noch vor einem Jahr war eine ehrenamtliche Tätigkeit kein Thema für Liesel Bohl. Doch dann stieß sie in einem Zeitungsbericht auf das KiWi-Projekt der Stadt Köln und verschiedener sozialer Träger, das vor sechs Jahren gegründet worden war. »


Diese Brücke ist fertig

Ginsterbergbrücke für Fußgänger freigegeben

Weidenpesch (hub). Erleichterung war beim Leiter des Amtes für Brücken und Stadtbahnbau Gerd Neweling darüber spürbar, dass die Brücke zwischen Weidenpesch und Longerich über die HGK-Trasse fertiggestellt ist. »


Weihnachten mit Inklusion

Weihnachtsmarkt im Behindertenzentrum

Longerich (cd). Auch das städtische Behindertenzentrum Dr. Dormagen-Guffanti konnte sich der sich ausbreitenden Adventsstimmung nicht entziehen und veranstaltete seinen eigenen Weihnachtsmarkt. »


Kinder im Mittelpunkt

Nikolaus besucht die Mauenheimer Muschele

Mauenheim (pm). Bereits zum zweiten Mal organisierten die Karnevalsfreunde "Mauenheimer Muschele" einen ganz besonderen Weihnachtsmarkt für Pänz vor dem Kindergarten St. Quirinius. »


Ausverkaufter Karnevalsstart

KG Blau-Weiß Alt-Lunke eröffnet Session

Longerich (cd). Nachdem am 11. November bereits in der Innenstadt kräftig gefeiert worden war, wurde die neue Session auch in Longerich zünftig begrüßt. So hatte die Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß Alt-Lunke 1936 e.V. zu ihrer eigenen Sessionseröffnung ins Pfarrheim von St. Dionysius eingeladen. »


Graffitikunst als Stadtbildaufwertung

Martin Scholz sprayte

Longerich. Der Kommunikationsdesigner Martin Scholz (28), Mitglied bei Color Revolution e.V. in Ehrenfeld, hat im Rahmen der Kunstmeile Longerich 2014 ein Graffiti-Kunstwerk auf zwei Garagen geschaffen. »


Entspannt einkaufen

Longerich (as). Das erste Türchen am Adventskalender öffnete sich für die Kinder erst am Morgen des 1. Dezembers. Die Türen zum verkaufsoffenen Sonntag öffneten sich allerdings für das kaufwillige Publikum in Longerich schon am ersten Adventssonntag. »


André hat den Bogen raus

Konzert der Musikfreunde Nippes begeisterte

Weidenpesch (hub). Die Musikfreunde Köln Nippes 1977/ 2005 luden zu ihrem dritten Konzert in das Pfarrheim Heilig Kreuz ein. Während für die ersten beiden Konzerte in Niehl (2007) und Riehl (2010) kein Eintritt verlangt worden war, hatten die Veranstalter dieses Mal auf Nachfragen reagiert, warum die Konzerte immer kostenlos gewesen seien. »

Kölner Bilderalben

Hier sehen Sie zahlreiche Fotostrecken zu aktuellen Events... (50 Alben) »


En klein Kölsch-Lektion

Hier erklärt unsere Kölsch-Expertin Katharina Petzoldt Begriffe aus dem Sprachschatz von Tünnes und Schäl - inklusive kleiner Anekdoten. »

Kölner Senioren

Auf dieser Seite haben wir für Sie Tipps und Veranstaltungshinweise sowie interessante Geschichten speziell für alle Kölner rund um das Thema 60+ zusammengefasst. »

Die Kölner Szene

Menschen, Orte und Veranstaltungen werden Ihnen hier vorgestellt, ein Einblick in die Kölner Szenenvielfalt. »

Kölner Sport

Köln ist eine Sportstadt. Die Vielfalt der Sportarten spiegelt sich in den Vereinen wider. Wir bieten Ihnen auf dieser Seite die ganze Bandbreite des lokalen Sports. »

Blaulicht - Der Kölner-Polizeireport

Hier finden Sie die aktuellen Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus Köln... »

Zufrieden mit der Zustellung?

Köln. Uns ist wichtig, dass Sie zufrieden sind - darum freuen wir uns jederzeit über Ihre Hinweise und Anregungen zur Zustellung des KÖLNER WOCHENSPIEGEL. Ab sofort können Sie uns Ihr Feedback noch einfacher zukommen lassen... »

Wer weiter denkt kauft näher ein

Online-Riesen machen dem Einzelhandel vor Ort schwer zu schaffen. Vor allen Dingen durch einen gnadenlos scheinenden Preiskampf. Das mag Kunden im ersten Augenblick gefallen. Wer aber weiter denkt, der kauft lokal ein. Weil er dort mehr bekommt: Beratung zum Beispiel und Service. »

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »