Kurse-Seminare-Basare

Die Basare finden Sie am Ende dieser Aufstellung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Malteser - Erste-Hilfe-Kurse und -Training 

Im Mai bieten die Bergisch Gladbacher Malteser verschiedene Kurse an:

- Zur Teilnahme am Kurs "Lebensrettende Sofortmaßnahmen" (LSM-Kurs) sind am Samstag 3. Mai alle eingeladen, die sich auf den PKW-Führerschein vorbereiten.

- eintägiges Erste-Hilfe-Training für alle, deren letzter Erst-Hilfe-Kurs zwei Jahre oder mehr zurück liegt, wird am Montag, 5. Mai durchgeführt.

- Für Personen, die nach den Unfallverhütungsvorschriften der Berufsgenossenschaften zu Betriebshelfern ausgebildet werden, ist der zweitätige Erste-Hilfe-Kurs bestimmt. Selbstverständlich sind alle anderen Interessenten ebenfalls herzlich willkommen: Samstag, 10. Mai oder Donnerstag, 22. Mai.

Kursbeginn ist jeweils um 8.15 Uhr in der Dienststelle des Malteser Hilfsdienstes, Frankenforster Straße 21 in Bensberg. Die Kursanmeldung kann man unter www.Malteser-GL.de oder telefonisch unter 02204 - 206 980 vornehmen.

  
   
     
       
 ------------------------------- B A S A R E ----------------------------- 
  

Kinder-Flohmarkt

am Donnerstag, 1. Mai, 11 Uhr bis 15 Uhr auf dem Festplatz vom Maiverein Küchenberg, Hirschweg 9, Odenthal-Küchenberg.

Info: boerse@mbob.de

 

Spielzeug und Kinderkleiderbörse

am Samstag, 10. Mai, 9 Uhr bis 12 Uhr in der evangelischen Kita Kürten-Bechen, St. Antonius Weg 12-14. Verkauft wird alles rund ums Kind, Kleidung bis Grösse 176 sowie Bücher für Jung und Alt.

 

Second Hand Basar

der Kita St. Walburga, Kolpingplatz 3 (Walburgahaus), Overath, am Sonntag, 18. Mai, 11 Uhr bis 14 Uhr. Angeboten werden Baby- und Kinderbekleidung und -Ausstattung, Spielzeug, Bücher und mehr. Tischvergabe ab 17. April, 8.30 Uhr bis 12 Uhr in der Kindertagesstätte oder Kita-St.Walburga@t-online.de

Info 02206-911683.

      
 

(Alle Angaben ohne Gewähr!)

Letzte Änderung: Dienstag, 22.04.2014 12:55 Uhr

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »