Trickdiebe stehlen Seniorin Bargeld und Schmuck

Altstadt. Schon lange ist bekannt, dass Seniorinnen und Senioren für Diebe leichte Beute sein können. Nun hat schon wieder ein Räuber-Duo zugeschlagen - und zwar mit einer listigen Masche. Die Täterin hatte sich zuvor mit einem Kauf bei der älteren Dame das Vertrauen erschlichen, jetzt erbeutete sie gemeinsam mit ihrem männlichen Partner Bargeld und Schmuck der 81-Jährigen.

Die Seniorin hatte vor einiger Zeit eine Zeitungsanzeige geschaltet. Darauf hatte sich die Täterin bereits vor geraumer Zeit gemeldet und der älteren Dame ein Kleid abgekauft. Als sie nun erneut anrief, um noch mehr zu kaufen, erkannte die Verkäuferin die Frau sofort und schöpfte keinen Verdacht. Eine Stunde später also öffnete die Seniorin dem Pärchen die Wohnungstür und zeigte der Frau weitere Kleider. Der männliche Begleiter suchte in der Wohnung des Opfers nach Wertgegenständen, die er auch prompt in einer Schublade fand: Bargeld und Schmuckstücke. Die Beiden verließen die Dame ohne etwas zu kaufen, mitgenommen haben sie aber trotzdem ein paar Stücke...

Die Diebin soll etwa 1,60 Meter groß und zwischen 25 und 30 Jahren alt sein. Sie hatte schulterlanges, mittelblondes Haar. Ihr Komplize war circa 1,65 bis 1,70 Meter groß und schätzungsweise zwischen 30 und 35 Jahren alt. Er hat kurze, dunkelblonde Haare und trug einen beigen Pullover in Kombination mit einer gleichfarbigen Jacke.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 25 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an info@polizei-koeln.de entgegen.


Letzte Änderung: Dienstag, 20.03.2012 13:48 Uhr

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »