"Beschneidungsurteil von Köln": Eingriff in die Religionsfreiheit?

Das "Beschneidungsurteil von Köln" ist in aller Munde: Das Kölner Landgericht hatte Ende Juni die Beschneidung aus religiösen Gründen als strafbare Handlung gewertet. Religionsfreiheit und Erziehungsrecht der Eltern würden nicht unzumutbar beeinträchtigt, wenn sie eine spätere eigene Entscheidung des Kindes abwarteten, urteilten die Richter. Doch muslimische sowie jüdische Organisationen und die Kirche kritisieren das Urteil massiv. Lob hingegen gab es aus Medizinerkreisen und von Kinderschutzorganisationen. Uns interessiert Ihre Meinung dazu. Stimmen Sie ab und diskutieren Sie mit:




Ihr Kommentar zum Thema der Woche:













So denken unsere Leser über das Thema der Woche!

Hier erfahren Sie, wie unsere Leserinnen und Leser über das Thema der Woche denken! Wir freuen uns auch darauf, Ihre Meinung zu erfahren! »

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »

» L E S E R B A R O M E T E R


Sie haben eines unserer Votings verpasst? Kein Problem - hier gibt es alle Leserbarometer zum Nachlesen »